1. Home
  2. Dokumente
  3. Dokumentation STC
  4. Einführung
  5. Was ist STC?

Was ist STC?

Warum ein eigener Schulkalender? Unsere Geschichte beginnt im SJ 2007/2008:

War früher der Weg des Termins beispielsweise

  • Formular ausfüllen
  • Formular von Direktor/in unterschreiben
  • mit Formular zur Administration zur Planung
  • KollegInnen und Klassen verständigen

so versuchten wir (vor mittlerweile weit mehr als 10 Jahren), diesen kommunikativen aber langwierigen Prozess zu digitalisieren.

Der Vorteil von STC liegt darin, dass wir die schulinternen Prozesse rund um einen Termin abbilden.

Somit wollten wir weiters das Phänomen der „verschiedenen Kalenderversionen“ aus der Welt schaffen: Im SEK liegt ein Papierausdruck, im KonfZi und bei den Schülern hängt ein Ausdruck, und nicht selten passierte es, dass diese Papierversionen nicht übereinstimmten. Oder sie mussten bei häufigen Terminänderungen ebenso häufig vielfach gedruckt werden.

Also dachten wir uns:

  • Einen einzigen, zentralen Kalender anlegen
  • Jeder Berechtigte darf Termine selbstständig eintragen
  • DIR und ADM werden automatisch vom neuen Termin verständigt
  • DIR soll Freigabe bestätigen (oder nicht), ADM soll Planung vornehmen und dann ebenfalls bestätigen (oder nicht).
  • Ist ein Termin von DIR und ADM bestätigt, wird der Termin auch angezeigt und gefunden:
    • über die Schulhomepage
    • über (beliebig viele) Monitore in KonfZi und Aula
    • via App am Smartphone
    • integriert in bestehende Kalender wie Google-Calendar, Microsoft Outlook etc.

Und der große Vorteil: Egal von wo aus auf die Termine zugegriffen wird – es wird garantiert überall dieselbe Version angezeigt!

Daher: Go STC!

Artikel