1. Home
  2. Dokumente
  3. Dokumentation STC
  4. Screens & WebApp
  5. Monitor-Anzeigen

Monitor-Anzeigen

Die Screens verwalten Sie über das Menü „Monitore“:

Jede öffentliche Anzeige, die Sie verwenden, benötigt Zugriffsrechte auf Ihre STC-Instanz, um die Daten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Daher ist die Vorgehensweise – bei jeder Anzeige – dieselbe und wie folgt:

  • In der Monitor-Verwaltung eine „virtuelle“ Anzeige einrichten. Dabei wird ein eindeutiger Zugriffsschlüssel erzeugt und angezeigt.
  • Die tatsächliche Anzeige (Monitore, Homepage, Schuljahreskalender, …) wird mittels diesem Schlüssel mit Ihrer STC-Instanz verbunden.

Anlegen und Installation einer digitalen Anzeige

Das Anlegen

Geben Sie im Feld „Neue Anzeige“ eine geeignete Bezeichnung, eventuelle Anzeigetags, den Standort der Anzeige sowie ein Aktualisierungsintervall (in Sekunden) ein.

Ein Beispiel für eine digitale Anzeige im Konferenzzimmer mit einer Aktualisierung alle 15 Minuten. Es sollen alle Termine, und auch solche mit dem Anzeigetag „l“ (für Lehrer) angezeigt werden.

Nach dem Speichern erscheint die Anzeige in der Übersicht; hier finden Sie auch den Token (Schlüssel) in einem Feld zum Kopieren:

Sie können die Anzeige sogar live ausprobieren, indem Sie auf den „Link“ klicken und den Hinweis bestätigen:

Für Monitoranzeigen stellen wir aktuell zwei Layouts zur Verfügung – das in obiger Abbildung in Listenform, das zwischen Terminen heute, morgen und alle weiteren unterscheidet – oder ein zweites in Form eines „Wochenplans“, das wie folgt aussieht:

Dabei sind immer die Termine der aktuellen der kommenden Woche im Überblick dargestellt.

Die Installation

Wie Sie die physische Anzeige realisieren, ist Ihnen überlassen; hier ein Tipp von uns aus unserer Praxis:

Wir verwenden alte, gebrauchte PCs, auf denen Google Chrome in der jeweils aktuellen Version läuft. Als Monitor empfehlen wir mindestens 22″.

Das Betriebssystem sowie die aktuelle Version von Google Chrome werden installiert, für Windows gibt es ein praktisches AutoLogon Tool von Sysinternals.

Über die Windows Aufgabenplanung wird ein Task erstellt, der mit 1 min Verzögerunger nach dem PC-Start / Login ausgeführt wird. Dieser öffnet Google Chrome im Kiosk-Mode:

Geben Sie als Pfad den vollständigen Pfad zu Google Chrome ein, und starten Sie chrome.exe mit dem Schalter „–kiosk“. Als Parameter kopieren Sie mittels rechter Maustaste aus der STC-Verwaltung den Link.

chrome.exe –kiosk „https://delivery.schultermine.com/wochenplan.stc?skz=…“

Starten Sie den Computer neu (das AutoLogon Tool erforder manchmal ein zweites Mal die Eingabe der Logon-Daten, bevor es funktioniert…); nach dem Start öffnet sich Google Chrome im Vollbildmodus, der Wochenplan wird geladen.

Tipp: Beenden Sie den Kiosk-Mode mit Alt+F4.

Artikel